Dienstag, 30. August 2011

Urlaubsvertretung ... mit Steffi

Steffi von Herzekleid übernimmt heute hier die Urlaubsvertretung und hat sich die große Arbeit gemacht, Euch ein Tutorial für eine tolle Einkaufstasche vorzustellen. Und so schön leicht verständlich, dass sogar ich das nachnähen könnte. Ihr auch?

Und nun viel Spaß mit Steffi!


Ich freue mich sehr, für Sindy einen Gastbeitrag schreiben zu dürfen. Und damit auch ihr euch freuen könnt, gibt es ein kleines Tutorial für eine wirklich einfach zu nähende Einkaufstasche. Wer schon länger näht, braucht für die Tasche wahrscheinlich gar keine Anleitung, aber allen NähanfängerInnen kann ich hiermit hoffentlich helfen.








Schneide deinen Stoff zurecht: Du brauchst zwei gleich große Rechtecke, wobei du jede Größe und jedes Format deiner Wahl verwenden kannst, meine Maße sind 37x41 cm. Für die Henkel brauchst du zwei weitere Rechtecke, meine Maße sind hier 8x39cm. (Du kannst die Henkel natürlich auch schmäler, breiter oder länger machen, je nachdem ob du die Tasche in der Hand oder über die Schulter gehängt tragen möchtest.)


Lege die zwei großen Rechtecke rechts auf rechts übereinander, stecke sie zusammen und schließe auf drei Seiten die Nähte. Anschließend versäubere die Nähte mit Zickzackstich. (Es schadet auch nicht, wenn du die Nahtzugaben danach auf eine Seite umbügelst.) Eigentlich hast du jetzt schon einen Beutel, und wenn du willst, kannst du die Tasche auch so lassen. Wenn du eine Art Boden in die Tasche nähen willst, geht es so weiter:

3.

Lege die Tasche an einer der Ecken so zusammen, dass die Seitennaht auf die untere Naht trifft.
 


Den Stoff flach hinlegen und das Ganze mit einer Stecknadel fixieren. Jetzt miss etwa 2-5 cm (ich habe 3,5cm genommen) nach innen und markiere die Stelle. Mit Lineal und Bleistift kannst du dir anzeichnen, wo du nähen musst.
(Bild5)


Entlang dieser Linie nähen, dann den Stoff ca. 1cm neben der Naht abschneiden, die offenen Kanten mit Zickzackstich versäubern.

4. Dasselbe machst du mit der zweiten Ecke noch einmal. Jetzt sollte deine Tasche unten ungefähr so aussehen:




5.


Biege den Stoff am oberen Ende deiner Tasche rundherum ca. 1 cm nach innen und bügle ihn um. Dann den Stoff nochmal 1 cm umbiegen und -bügeln, feststecken. Nähen, und die Tasche hat oben einen schönen Abschluss bekommen.

6.


Jetzt fehlen nur noch die Henkel. Dafür legst du die kleineren Stoffrechtecke jeweils in der Hälfte rechts auf rechts zusammen. Alles mit Stecknadeln fixieren und dann nähen.



Nun musst du die Henkel noch wenden. Das geht am leichtesten mit Hilfe einer Sicherheitsnadel, die du an einem Ende befestigst. Die Sicherheitsnadel ziehst du jetzt nach innen und dann durch den ganzen Henkel durch. Das ist möglicherweise eine ziemliche Wurschtelei und dauert, zumindest bei mir, oft länger als das restliche Nähen der Tasche.



Jedenfalls solltest du zum Schluss zwei solche „Würste“ herausbekommen haben. Die bügelst du jetzt flach, wobei du den Stoff an den Öffnungen nach innen stülpst, damit nichts ausfranst. Jetzt kannst du die Henkel rundherum absteppen (oder zumindest an den offenen Enden mit einer Naht schließen.)

7.


Zum Schluss musst du die Henkel nur noch gut an die Tasche annähen, am besten mit mehreren überkreuzten Nähten (damit du auch schwerere Sachen schleppen kannst).



Tadaa!!! Und jetzt kannst du gleich einkaufen gehen!



Diese Grundform für eine Tasche lässt sich sehr leicht abwandeln, indem du z.B. die Länge der Henkel variierst, Vorder-und Hinterseite der Tasche oder nur die Henkel aus verschiedenen Stoffen nähst, die Tasche bedruckst, bestickst, mit einer Applikation verschönerst, verschiedene Stoffreste zu einer Patchworktasche zusammensetzt oder auch die Tasche mit einem Verschluss (Knopf, Reißverschluss...), einer Innentasche, einem Futter aufmotzt. …

Kommentare :

  1. das ist echt mal ein tolles tutorial für näh-legastheniker! danke, der stoff ist auch toll! lg von mano

    AntwortenLöschen
  2. Denise30/8/11

    da kann ich nur zustimmen - super einfach erklärt, ohne irgendwelche doofen Näh-Fachausdrücke!!

    AntwortenLöschen
  3. mensch hast du tolle urlaubsvertretungen gefunden! respekt!!!

    danke für deine super liebe nachricht... hab mich rießig drüber gefreut :)

    dani

    AntwortenLöschen
  4. Anonym24/2/13

    Super, vielen Dank für die Anleitung, hab heut gleich zwei genäht!!
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für die tolle, einfache Erkärung. Habe gestern eine Tasche genäht, obwohl ich Anfängerin bin, ist mir die Tasche Super gelungen. Ich habe sie aber nur ein wenig Abgewandelt.
    LG
    Papatya Elira

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du vorbeigeschaut hast. Ich freue mich sehr, wenn Du einen Kommentar hinterlässt!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...