Mittwoch, 30. März 2011

Neulich bei Ingvelde im Stoffladen: Applizieren

Schon länger überlege ich, wie kompliziert wohl solche süßen Applikationen auf den Kinder-T-Shirts der gehobenen Preisklassen sind und ob man das mit einer normalen Nähmaschine einfach zu Hause nachmachen kann.

Glücklicherweise bin ich ja vor kurzem auf den Kurs von Ingvelde Schmidt aufmerksam geworden, in dem es genau um dieses Thema "das Applizieren" geht.

Für meine ersten Versuche habe ich mir ein Shirt von dem kleinen Mädchen rausgesucht, welches Ihrer Eisleidenschaft zum Opfer gefallen ist. In diesem Zustand hätte ich es eh nur noch weggeworfen ..
 

Die Idee war, die Fettflecken durch einen applizierten Apfel zumindest teilweise zu verdecken, so dass noch ein schönes Sandkasten-Shirt draus werden könnte.
Die Vorlage für den Apfel habe ich im Internet gefunden, denn meine Zeichenkünste reichen selbst dafür nicht aus. Und weil es so ein schöner Kontrast ist, habe ich mir einen roten Karostoff rausgesucht und zurechtgeschnitten.


Im ersten Schritt wird der Karostoff mit beidseitig klebenden Vliesofix auf das Shirt aufgebügelt. Von Innen kommt noch eine Lage einseitig klebendes Vlies dazu, dass der Jerseystoff nicht zu wabbelig ist. Ein Tipp von Ingvelde, den ich mir unbedingt merken muss: Das Motiv erst auf das Papier um das klebende Vlies aufzeichnen und das Vlies auf den Dekostoff aufbügeln. Dann den Stoff anhand der Zeichnung auf dem Vlies zuschneiden und das Papier abziehen. Mit dieser Vorgehensweise kann man sehr sauber arbeiten!

Und dann geht es an die eigentliche Arbeit: das Umzäckeln. So nenne ich das, weil ich den Fachbegriff nicht kenne. Man wählt einen engen nicht zu großen Zackenstich an der Nähmaschine und umzäckelt das Motiv mit möglichst gleichmäßigen Zacken, so dass der drunterliegende Stoff nicht mehr zu sehen ist.


Mein Ergebnis ist nicht perfekt, ich bin aber trotzdem begeistert. Das Shirt wurde definitiv zu neuem Leben erweckt.


Fazit: Das Applizieren ist kein Hexenwerk, aber man braucht schon ein wenig Übung bis die Zackennähte wirklich schön gleichmäßig aussehen. Außerdem lohnt sich so ein Abend in netter Gesellschaft. Ingvelde stand mir jederzeit mit Rat und Tat zur Seite und betreute nebenbei noch weitere Nähwütige, die sich zu einem Patchwork-Grundkurs angemeldet hatten. Alles zusammen eine tolle Atmosphäre und nette Leute.

Ich freue mich schon auf den nächsten Abend, bei dem es dann um "Crazy Patchwork" geht. Da würde ich mir gern eine schöne Buchhülle nähen.

----------
I spend 2 hours at Ingvelde's Patchwork course and embellished an old and dirty shirt of the young lady. It's not perfect, but perfect enough to be worn at the playground.

Montag, 28. März 2011

Sonntagssüß 2.2


Die Teilnehmer des Sonntagssüß 2.2 gibt es diesmal bei Katrin zu bewundern.

Bei uns wurde fremdgebacken. Und zwar von meiner Schwiegermama. Sie uns den all-time-favourite Rosis Kuchen vorgesetzt. Der heißt so, weil das Rezept von ihrer ehemaligen Arbeitskollegin Rosi (wer hätte das gedacht ..) stammt. Der Küchen besteht aus Rührkuchen und Quark, wobei der Quark in den Mürbeteig gerollt wird und dann so ne Art Strudel ergibt. Schmeckt wahnsinnig gut und wunderbar nach Quark. Ich hab selten einen so frischen, saftigen Rührkuchen gegessen.
Am besten schmecken die Randstücken. Aber psst, nicht weitersagen, es gibt ja immer nur 2 Randstücken ..

----------
Sunday sweet this time with Rosi's curde cheese strudel made by my mother-in-law.

Freitag, 25. März 2011

Rubinrotes Herz, eisblaue See

Gefunden über die lesende Minderheit.


Eine eindeutige Empfehlung ohne Wenn und Aber. Wunderschöne Stimmung, tolle Geschichte. Es passt einfach alles zusammen! Fazit: Unbedingt lesen!

-------------
Perfect story, incredible atmosphere.

Gewonnen!

Übrigens habe ich hier tatsächlich einen 50 € Gutschein für Zalando gewonnen. Wahnsinn! Mein erster Gewinn überhaupt und dann auch gleich noch so praktisch. Toll!!

Heute wurde dann das Paket mit neuen Schuhen für das kleine Mädchen verschickt.

--------------
I've won a voucher via gutscheincode.de and bought the young lady new shoes.

Piepmatze


Pritzelotte hat uns Ihre Piepmatzen vorgestellt, deren Anleitung sie bei solebich gefunden hat.

Mein Nachmach-Gen hat sich gleich angesprochen gefühlt et voilá, das ist die Variante für unsere Wohnung! Es ist so einfach, die kleinen Freunde zu basteln und sieht so schön aus. Dabei sind sie auch noch sehr vielfältig verwendbar. Bei solebich wurden sie als Steckvariante für den Blumenstrauß vorgestellt. Pritzelotte hat kleine Hängerchen gebastelt und mir gefallen sie am besten als Hängegirlande.

Und habt Ihr es bemerkt? Dies ist zugleich meine erste selbst erstellte Collage. Es gibt noch ein paar kleine Kritikpunkte, aber für das erste Mal ganz anschaulich.

-------------
My first birds flying around in our living room and my first collage :)

Mittwoch, 23. März 2011

Bloggeraktion bei gutscheincode.de

Heute lasse ich mich mal dazu hinreißen, bei einer Bloggeraktion mitzumachen.

Zu gewinnen gibt es bei gutscheincode.de einen Gutschein über 50€ (für zalando, OTTO, buecher.de, spreadshirt oder fotokasten). Die Teilnahmebedingungen dazu findet ihr hier.

Ich würde mich sehr über einen Gutschein für Zalando freuen.
Der Frühling ist endlich da und so muss natürlich auch der Schuhschrank aufgestockt werden. Und das nicht nur bei mir. Meine kleine 2jährige Tochter braucht Übergangsschuhe, Sandalen, Sportschuhe etc.. Wenn man sich die Preise ansieht, sind 50€ manchmal nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Aber egal, wenn es um die Qualität der Schuhe für meine Familie geht, gebe ich auch mal mehr aus. Ich selbst hatte als Kind nicht immer die richtigen Schuhe an und lebe heute mit Hammerzehen auf beiden Seiten. Eine Seite wurde schmerzhaft behandelt und sieht nun, 10 Jahre danach, auch wieder so aus wie vorher. Das will ich meiner Tochter unbedingt ersparen. Also kontrollieren wir regelmäßig alle Schuhe, ob sie noch passen und achten ganz genau auf die Qualität. Wichtig: wir achten auf die Qualität und nicht auf die Marke!

Aber auch wenn das mit dem Gutschein für Zalando nichts wird. Meine Bücherliste ist ellenlang und es locken herrliche Lesestunden in der Frühlingssonne oder dann an lauen Sommerabenden auf dem Balkon.
Also ich freue mich, wenn es klappt.

Dienstag, 22. März 2011

Origami: Kranich



Die liebe Stephie hat sich in den letzten Tagen viel mit Kranichen und deren Herstellung aus Papier beschäftigt. Heute hat sie uns ihre wunderschönen Ergebnisse präsentiert und einen Link geteilt, hinter dem man eine übersichtliche Anleitung bei Mosapedia (Ein Themenwiki zu den Mosaikheften) findet.
Als es hier ruhiger wurde und ich in meine Pause aufbrach, überkam mich der Nachmach-Wahn und ich probierte mich selbst am Papier-Kranich. Einen Fehlversuch und eine dumme Frage später, kann ich voller Stolz das folgende Endprodukt (s.o.) präsentieren.

Es war sogar ein klein wenig entspannend ..

------------

Lovely Stephie spend quite some time in the last few days to create wonderful Origami Cranes. Today she showed us her results. And I think they are adorable! She also gave us a link to get to a great tutorial how to make these crans.
As I have a quite day today, I tried to create my own cranes in my lunch break. After one failure and a stupid question, I proudly present my first crane (see above). Could be, that I try one more :)

Montag, 21. März 2011

Dingfabrik


Durch Caro bin ich auf das Eigenwerk-Magazin aufmerksam geworden und über das Magazin wiederrum bin ich bei der Dingfabrik gelandet.

Die Idee ist so wunderschön und so ganz nach meinem Geschmack. Hach, wenn ich könnte und wenn es die Gegend hergeben würde, dann würde ich hier auch so etwas aufziehen. Nicht, dass ich auch nur annähernd so kreativ und spontan wie Kasa, die Frau hinter der Dingfabrik, wäre. Aber einen Versuch würde ich schon unternehmen ..

Und wenn Köln nicht so weit weg wäre, dann ..

Ich merke schon, zuviele "wenns".

PS: Das Eigenwerk-Magazin ist übrigens auch unbedingt einen Besuch wert. Dort findet man auch nochmals einen ganz tolle Anleitung für die Häkeldecke von Conny.

------------
I found a link to the Eigenwerk-Magazin via Caro's blog. In in this magazine I noticed the Dingfabrik in Cologne.

To establish such a business around Jena would be exactly what I like to do. But I don't know if the people here in this area are really interested in places like the Dingfabrik. And if Cologne wouldn't be 500km away, I would go there immediately.

Don't forget to have a look at the Eigenwerk-Magazin. There you can find another great instruction for Conny's crochet plaid.

Sonntagssüß 2.1


Und auch diesmal bin ich wieder ein bisschen spät dran und kann nur ein schnell heute morgen fotografiertes Bild anbieten ..

Unseren Sonnabend und unseren Sonntag versüßte diesmal diese fürstliche Quarktorte, die sich ihren Namen wirklich verdient hat. Der Mürbeteigboden wird mit Marzipan veredelt (Da ich den Wienerboden nicht so mag, lass ich den immer weg ..) und auf die Quarmasse kommt ein Gemisch aus Zucker, Butter , Ei und Mandelscheibchen, die im Backofen so wunderbar karamellisieren. Ein Traum!

Das fanden auch die freiwilligen Testesser und ließen uns gerade einmal dieses eine Stück übrig, welches heute mit mir nach hartem Kampf mit dem Mann im Hause zur Arbeit ging.

Solltet Ihr gern Quarktorte essen, empfehle ich dringend diese Variante nachzubacken. Mir kommt kein anderes Rezept mehr ins Haus.

-----------
Our Saturday and Sunday was sweetened by this princely cheese cake that definitely deservers its name. Definitely a dream!

Donnerstag, 17. März 2011

lovelydesign


Kennt Ihr das Blog lovelydesign von Sharilyn? Nein? Aber dann nix wie hin.

Ich habe selten ein so schönes Blog gesehen. Die Geschichten, die Ideen, die DIY-Projekte inkl. Freebies und nicht zuletzt die Farben und Bilder. Einfach wunderschön und so gefühlvoll.

Sie hat auch einen kleinen Shop mit tollen Dingen, der jetzt aber bald vorrübergehend schließt, weil sie ihr 2. Kind erwartet. Also schaut schnell nochmal vorbei, vielleicht könnt Ihr Euch, ebenso wie ich, für ein black walnut adress file oder diese wundervollen Papiere begeistern.

lovelydesign - Einen besseren Namen hätte sie für Ihr Blog nicht finden können!!

--------------
Do you know the blog lovelydesign by Sharilyn? No? Then you really need to drop by now.

I've rarely seen such a beautiful blog. The stories, the ideas, DIY projects including freebies and not least the colors and images. Simply beautiful and so emotional.

She also has a small shop with great things, which will be temporarily closed soon, as she is expecting her 2nd. So drop by soon and maybe you like the walnut adress file or these papers as much as I do.

Dienstag, 15. März 2011

Stoffe & Kurzwaren, Ingvelde Schmidt, Pößneck - Patchwork Kurse Herbst/Winter 2011

Und auch dieses Jahr bietet Ingvelde wieder inspirierende Patchworkkurse an. Dabei werden die Arbeiten mit vielen Anregungen und Tipps&Tricks während des Kurses angefangen und dann zu Hause fertiggestellt.

Kursangebot Herbst/Winter 2011 für Fortgeschrittene



1. Schöne herbstliche Ideen
Anregekurs
Mittwoch, 21.9.2011, 18:30 - 20:30 Uhr

2. Bargello-Kurs
Dienstag, 27.9.2011, 18:30 - 20:30 Uhr

3. Unregelmäßiges Streifen-Patchwork
Kleine Etuis / Schlüsselanhänger
Dienstag, 4.10.2011, 18:30 - 20:30 Uhr

4. Nähen nach Zahlen
Sterne, Bäume, Häuser; zum Einfügen in größere Teile
Dienstag, 18.10.2011, 18:30 - 20:30 Uhr

5. Dreiecksraster
Tischdeko im Sechseck
Mittwoch, 26.10.2011, 18:30 - 20:30 Uhr

6. Weihnachtliche Kleinteile
Nikolausstiefel
Mittwoch, 2.11.2011, 18:30 - 20:30 Uhr

7. Adventskalender
Für Kissen oder Taschen verwendbar
Mittwochs, 9.11.2011, 16.11.2011, 18:30 - 20:30 Uhr

8. Weihnachtssterne auf Dreiecksraster
Dienstag, 22.11.2011, 18:30 - 20:30 Uhr
Mittwoch, 23.11.2011, 18:30 - 20:30 Uhr

Die Kursgebühr beträgt 10€ pro Abend. Dazu kommen die Kosten für das Material.

Mindestteilnehmerzahl: 5 Personen.

Verbindliche Anmeldung bis spät. 1 Woche vor Kursbeginn direkt im Laden oder unter der Telefonnummer: 03647 / 412547.

Bei unentschuldigtrem Nichterscheinen muss Kursgebühr berzahlt werden.
-----------------

Patchworkkurs für Anfänger
Dienstag, 1.11.2011, 18:30 - 20:30 Uhr
Dienstag, 8.11.2011, 18:30 - 20:30 Uhr
Dienstag, 15.11.2011, 18:30 - 20:30 Uhr

Voraussetzung: Sicherer Umgang mit der Nähmaschine, einfache gerade Nähte

Mitzubringen:
- eigene Nähmaschine (Ausleih von Nähmaschinen möglich, 2,50€ pro Abend)
- Nähgarn, Schere, Stecknadeln, Bleistift, kleines Lineal
- Lust am Kreativsein

Kosten: 30€ (zahlbar im Voraus oder am 1. Abend) + Materialkosten (zahlbar am Kursende)

Verbindliche Anmeldung bis 22.10.2011 direkt im Laden oder unter der Telefonnummer: 03647 / 412547.

---------
Patchwork Courses by Ingvelde Schmidt in Pößneck!
If you are interested in further information, just write me an Email.

Sonntag, 13. März 2011

Sonntagssüß 1.3

Diesmal für unseren Besuch. Tante, Onkel und 2 Cousins.


Maulwurfkuchen (für das Rezept auf den Link klicken ..)

Blätterteigecken
- TK-Blätterteig auftauen, quadratisch zurecht schneiden, mit Marmelade oder anderen kreativen Einfällen bestreichen und die Ecken in der Mitte zusammenklappen. Bei 180°C in den Backofen und ca. 20min backen. Bitte schon mal nach 15min reinschauen. Bei manchen Belägen reicht das schon aus.

Leider alles auf die Schnelle fotografiert, aber nicht minder lecker.
Ich habe immer eine Packung TK-Blätterteig im Tiefkühler, wenn mal unerwarteter Besuch vor der Tür steht. Geht schnell und schmeckt (fast) allen. Diesmal waren sie aber fest eingeplant ..

Den Maulwurfkuchen habe ich zum ersten Mal ausprobiert und war/bin begeistert. Und so auch unser Besuch. Das kleine Mädchen liebt Bananen und jetzt auch den Kuchen.

Also alles ein voller Erfolg! :)

---------
Sundaysweet for my family!
If you are interested in the recipes don't hesitate and write me an Email. I would be very happy, if I'm able to help you with your Sundaysweet :)

Freitag, 11. März 2011

Étagère

Nelja ist an folgender Idee "schuld":

Quelle: CAR möbel

In Kombination mit einer solchen Étagère:

Quelle: ebay

Naja, zumindest so halb. Die Idee mir eine Étagère zu kaufen, in die man schöne Teller legen kann, hab ich schon länger. In der Küche verweilen nämlich derzeit Bananen und andere Obstsorten auf engstem Raum. Und wie ja jedes Kind weiß, lassen die Bananen die anderen Obstsorten nachreifen. Extrem nachreifen. So sehr, dass ich nicht hinterherkomme und mir dann das Obst verfault ..
Da nun Nelja einen Link zu den Rice-Produkten bei CAR möbel gepostet hat, geht mir das ganze nicht mehr aus dem Kopf. Natürlich wäre diese hier der Hit, aber 90 Euro und dann noch die Teller, passen einfach nicht ins Budget. Und so ein bisschen Raum für eigene Deko-Ideen soll ja auch noch bleiben ..


Eine gelungene Übersicht mit anderen aktuellen Angeboten rund um das Thema Étagère findet Ihr bei schöner-wohnen.de.

Habt Ihr vielleicht noch schöne Empfehlungen?

Liebe Grüße, Sindy

-------------
The idea for an Étagère, into which you can put beautiful plate has been in my mind for quite some time. Nelja posted a link to the Rice products at CAR and now I know what I would like to have in my kitchen (see pictures above).

If you are interested in some inspiration regarding Étagères, follow this link schöner-wohnen.de.

Donnerstag, 10. März 2011

PomPoms


Von überall ertönt es: PomPom PomPom PomPom PomPom.
Und so verfalle auch ich diesem Trend und habe gestern aus der Zeitungsbeilage mein erstes Probeexemplar erstellt. Es ist noch nicht perfekt, sieht aber schon sehr danach aus. Die kleinen Fehltritte erkennt man gar nicht. Ein tolles Projekt für mich, da ich doch nie etwas 100%ig ordentlich hinbekomme. Irgendetwas passiert immer und oft erst im letzten Schritt. Dann ärgere ich mich maßlos (auch wenn der Fehler einem Außenstehenden nicht auffallen würde) und das Dingens verschwindet in der Kiste oder schlimmstenfalls im Müll.

Schauen wir mal, ob es die PomPoms an die Wand bzw. Decke schaffen. Jetzt fehlt nämlich nur noch das richtige Papier und dann könnte sich eine leere trostlose Ecke in unserem Wohnzimmer auf einen bunten Akzent freuen.

----------------
From everywhere it is heard: PomPom PomPom PomPom PomPom.

And so I also need to follow this trend and have created my own sample PomPom out of newspaper supplement yesterday. It is not perfect yet, but looks very much like it.

Let's see whether the PomPoms will be placed on the wall or ceiling. Now I only miss the right paper and then a blank and bleak corner in our living room could get a colorful accent.

Mittwoch, 9. März 2011

Der Frühling ist da!


Zumindest bei mir im Wohnzimmer!


Und im Wintergarten ist er auf dem Weg.

Am Wochenende hieß es bei uns nämlich Forsythie beschneiden und da kamen etliche schöne Sträuße dabei raus. Der obere war von der ersten Aktion letzte Woche. Da habe ich allein probiert den Strauch in den Griff zu bekommen. Nachdem dann die Männerwelt, jung und alt, am Werke war, hatten alle Mütter, Großmütter und ich einen Strauß und der arme Strauch sieht erbärmlich aus. Aber er wird wohl wieder, sagen sie.

Dann heißt es jetzt Daumen drücken, dass sich der Winter entgültig verabschiedet und nicht mehr sehen lässt .. Obwohl ich das stark bezweifle ..

---------------
Spring is already there in our living room and coming in the Wintergarten.

At the weekend we needed to downsize the forsythia and after that we got many beautiful forsythia bouquets.

Keep your fingers crossed that the winter has passed finally.

Dienstag, 8. März 2011

Living out loud


Angeregt von Steffi bin ich auf die Bücher von Keri Smith aufmerksam geworden. Viele kennen ja bestimmt schon den Klassiker "Wreck this journal", wo es darum geht, alles mögliche mit dem Buch zu machen, was man normalerweise nicht tun darf. Z.B. Wasser draufschütten, Seiten anbrennen, mit einem Stift Löcher reinbohren ...

Letztes Jahr habe ich das Buch einem 10jährigen Verwandten geschenkt und zusammen mit noch ein paar anderen Freiwilligen haben wir dann die Aufgaben ausgeführt. Dabei spielt es meiner Meinung nach keine Rolle, wie alt die Leute sind. Bei uns hatte jung wie alt Spaß bei der Sache. Und der Spaß steht eindeutig im Vordergrund!

Steffi ist letzte Woche auf "The Guerilla Art Kit" aufmerksam geworden und hat auch gleich mit der Umsetzung angefangen.

Ich muss sagen, dass mir solche amerikanischen Aktionismusbücher normalerweise nicht gefallen. Anders bei dieser Reihe. Ich kann zwar nichts so richtig mit dem Guerilla Art Kit anfangen, aber dafür umso mehr mit "Living out loud - activities to fuel a creative life."In diesem Buch geht es darum, sich selbst wieder in seine Kindheit hineinzuversetzen und zu erörtern, was und wie wir damals am liebsten gespielt haben. Diese Dinge sollen wieder Bestandteil des Alltags werden. Oder besser: "Die Welt mit Kinderaugen sehen". Das ist die Botschaft. Und dazu gehören einige Aufgaben und Überlegungen.

Zu Beginn soll man sich über das folgende Gedanken machen:

Was hast Du als Kind am liebsten gespielt? Worin konntest Du Dich verlieren? Und was hat Dir daran gefallen? Z.B. wenn Du gern Fahrrad gefahren bist, hat Dir da die Geschwindigkeit gefallen oder das von A-nach-B-kommen? Was waren die kleinen Dinge, die Dich begeistern konnten?

Und da ich es eine tolle Idee fand, einige der der Erkenntnisse mit Euch zu teilen, fange ich heute genau damit an.

- Als Kind habe ich es geliebt zu puzzeln und dazu die ganze Zeit 80er Jahre Lieder zu hören. Jeden Abend. Immer wieder. Ich könnte heute nach zu jedem Puzzel sagen, welche Lieder ich gehört habe.

- Puppen waren auch immer ein Thema, aber eigentlich nur am Rande. Ich hab sie zwar meist überall mit hingenommen, aber am Ziel angekommen, standen sie nur in der Ecke. Die meiste Zeit habe ich sie frisiert. Alle möglichen Frisuren habe ich mir ausgedacht und wären die Haar wieder nachgewachsen, hätte ich sie sicher auch mal geschnitten ..

- Bücher habe ich auch geliebt. Dabei fand ich es immer toll, mich in den Geschichten zu verlieren. Ich kann mir beim Lesen keine Fakten merken. Bei mir läuft dann im Kopf wie eine Art Film, wo die Geschichte mit von meiner Fantasie gestalteten Charakteren stattfindet. Ein gutes Buch erkenne ich daran, dass ich auch im realen Leben über die Charaktere nachdenke. Derzeit ist das Rubinrotes Herz, eisblaue See von Morgan Callan Rogers (entdeckt bei der ersten Aktion der lesenden Minderheit). Wunderschön!!

- Als Kind hatte ich immer eine große Spielekiste. Da war aller möglicher Krimskrams drin, den ich immer wieder anders benutzt habe. Erst einmal Kiste ausschütten, mitten rein setzen und dann stundenlang vor sich hinspielen.

- Da wir einen großen Garten hatten, war ich dort viel unterwegs. Und als Einzelkind musste ich mir dann auch oft die Zeit allein vertreiben. Ich saß auf Bäumen, schnitzte Stöcke, "kochte" leckere Suppen aus allem was ich so im Garten finden konnte und freute mich, wenn sie keiner essen mochte, lag auf der Wiese mit allerlei Decken und flocht Haarkränze aus Gänseblümchen ......

Das waren die ersten Dinge, die mir einfielen. Es folgen sicher noch viele weitere ..

Wie sieht das bei Euch aus? In welchen Spielen konntet Ihr Euch als Kinder verlieren? Was haltet Ihr von Büchern wie die von Keri Smith?

---------------

Inspired by Steffi I have become aware of the books by Keri Smith. Many already know "Wreck this journal" where it comes to anything to do with the book, what you would not normally do. E.g. Pour water on it, burn, or pure drilling holes with a pen ... Last year I gave the book to a 10-year boy and together with relatives and a few other volunteers, we have executed the tasks. It was real fun! And fun is definitely in the foreground! Last week Steffi bought "The Guerilla Art Kit ' and has started to execute the task and write about it in her blog.I must say that I usually do not like this kind of American books. Not so with this series. So I started to read "Living Out Loud - activities to fuel a creative life."

- Books I have loved. And I always found it great to lose myself in the stories. I can not remember reading any facts. For me, the story is in my mind with characters created by my imagination. I knwo when I'm reading a good book, because then the characters are almost like real ones and follow me in my real life. Currently, this Rubinrotes Herz, eisblaue See von Morgan Callan Rogers (discovered at die lesende Minderheit). Beautiful! - As a child I always had a great game box. First thing I did, I threw out the case, put myself in the middle and played with the small things for hours.- Since we had a big garden, I was there a lot. And as an only child I had often pass the time alone. I was sitting on trees, carved sticks, "cooked" delicious soups from all that I was able to find in the garden and was pleased when my family did not want to eat.

These were the first things that I came to my mind when thinking about my childhood.


In which game you could lose you as a child? What do you think of books like those of Keri Smith?

Sonntag, 6. März 2011

Sonntagssüß 1.2

Super Epic Rainbow Cake

Franzbrötchen

Mein Beitrag zur Initiative Sonntagssüß.
Heute leider nur mit einem kurzen Beitrag, denn wie auf dem ersten Bild zu sehen, ist das kleine Mädchen an diesem Wochenende 2 Jahre alt geworden.

Habt noch einen schönen Rest-Sonntag,
Sindy

-------------
My Sundaysweet for this week including the birthday cake for my 2years old little girl.

Dienstag, 1. März 2011

Shop: Restyle

Bei Travelingmama habe ich am Wochenende an einem Giveaway teilgenommen. Dabei geht es um einen Gutschein für diesen wundervollen Shop: Restyle. Dort findet man tolle Poster aber auch Vintage aus Skandinavien. Mir haben es gleich die Eye-Chart-Poster-Prints angetan und dem Mann im Hause auch.

Als alter Star Wars Fan entscheidet er sich für das folgende Poster und hängt es dann ins Arbeitszimmer:

Ich tendiere zu diesem hier, welches im Schlafzimmer landen wird ..

.. und zu diesem hier, welches perfekt in unsere Küche passen würde:
(Alle Bilder Copyright Restyle-Shop)


Also egal, ob ich den Gutschein gewinne, einkaufen müssen wir in jedem Fall in dem Shop. Ich war auch ganz überrascht, als mir auffiel, dass es sich ausnahmsweise mal um einen europäischen Anbieter handelt.

Was gefällt Euch?

--------------
I found the Restyle-Shop via Travelingmama and can't hardly wait to order something. The pictures above are my favourites.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...