Montag, 7. Mai 2012

Der Umbau: Es geht los ..


Aber erst einmal ein paar Randdaten:
Das Haus, welches wir umbauen werden, ist das Elternhaus meiner Mama. Noch vor dem Tod meiner Großeeltern wurde das Haus auf ihren Namen überschrieben, da sie im Erdgeschoss einen kleinen Friseurladen betreibt. Da das restliche Haus aber nach dem Tod nicht einfach so leer stehen konnte und wir uns zu dem damaligen Zeitpunkt noch nicht vorstellen konnten, wieder komplett in die Heimat zurückzuziehen, zogen vor einem Jahr erst einmal Mieter ein. Damit war das Haus bewohnt und der Fortbestand des Friseurladens gesichert. Zu meinem Geburtstag im Januar hat mir meine Mama dann das Haus überschrieben und damit alle Rechte und Pflichten. Meine erste Pflicht war die Kündigung der Mieter. Wir versprachen auf die letzten 3 Monatsmieten zu verzichten, wenn alles reibungslos und fristgerecht ablaufen würde. Und so war es dann auch. Vor einer Woche haben wir die Schlüssel bekommen und der Startschuss ist gefallen.

Bis dahin waren uns ziemlich die Hände gebunden. Wir konnten weder den Bestand prüfen, noch irgendwelche baulichen Vorbereitungen treffen. Aber wir sind in unser Übergangsdomizil gezogen, haben uns in der "neuen" Stadt eingelebt und zusammen mit unserem Architekten die Umbauten geplant und den Bauantrag gestellt.

Herausgekommen ist eine maßstabsgerechte Zeichnung unseres Hauses und dessen Innenleben
(die gelben Einträge sind der Ist-Zustand, rot ist das, wie wir es umbauen werden).

Grundriss v.l.n.r.: Erdgeschoss, 1. Obergeschoss, Dachgeschoss

Wer in diesem Grundriss etwas erkennen kann, hat entweder selbst schon mal (aus-)gebaut oder ist ein Naturtalent. Ich sitze ja sonst immer vor solchen Zeichnungen, wie vor einem Ultraschallbild einer Schwangeren in den ersten Wochen. Man denkt, dass man etwas erkennt, aber was genau man sieht, weiß man nicht. Erst, wenn ich mit Plan einen Rundgang durch's Haus gemacht habe, erschließt er sich mir. Leider ist das hier im Blog etwas schwierig, aber ich habe schon sooo viele Bilder gemacht und plane, Euch jeden Winkel ganz genau vorzustellen, so dass es fast so ist, als ob ihr einen Rundgang machen würdet.

Was man jetzt schon erkennen kann: Das Haus ist ziemlich schmal gebaut und ganz schön lang. Es besteht aus EG, 1.OG und DG.

Im Erdgeschoss hat meine Mama ihren Laden. Haus und Laden sind beide über die Einfahrt zu erreichen. Es gib ein Kunden-WC, einen Autostellplatz, einen kleinen Innenhof und dann im hinteren Teil die Werkstatt. Von der Werkstatt gelangt man in den kleinen Garten.

Im 1. OG haben meine Großeltern gewohnt (Wohnbereich mit Küche und Esszimmer). Im hinteren Teil gelangt man über Schlafzimmer und Bad zum 1. OG der Werkstatt. Alternativ kann man das auch über das EG tun und dann die Treppe in der Werkstatt nutzen.

Über dem Wohnbereich gibt es einen Dachboden und einen kleinen Verschlag.

Am Wochenende haben wir den Dachboden sortiert. Dort lagern noch viele Sachen von meinen Großeltern und bevor wir das Dach erneuern können, muss alles raus. Ein paar Sachen hat meine Mama behalten, ein paar übernehme ich. Wir waren sozusagen auf unserem persönlichen Flohmarkt unterwegs. Eine schöne Entschädigung dafür, dass hier so wenige gibt!


Aufgepasst!
Natürlich können wir nicht alles behalten .. Von daher werde ich in den nächsten Tag mein "Tauschblog" aktivieren und Euch ein paar der Funde zeigen. Vielleicht seid Ihr ja interessiert? Ich würde mich so freuen, wenn die Sachen in gute Hände kommen!

Und dann gibt es auch bald viel mehr Bilder. Den Ist-Zustand habe ich komplett aufgenommen und sobald er bearbeitet ist, stelle ich es online. Einen kleinen Eindruck könnt Ihr schon hier gewinnen.

Kommentare :

  1. Liebe Sindy,
    wie spannend! Für mich aus Weitweitweg eine tolle Sache, die ich hier gern verfolgen werde. Ursprungszustand, Pläne, Umsetzung, ausgemistete Schätzchen etc. - aber wie gut, dass ich gemütlich im Sauberen dabei sitze und ohne Termindruck meinem Tagewerk nachgehe.
    Viel Glück also, viel Kraft, gutes Gelingen, alles Gute!
    Nina

    AntwortenLöschen
  2. Oh, ich bin sehr gespannt, was Du bzw. Ihr aus Eurem neuen Heim zaubert. Bei uns ist die Situation ähnlich, allerdings schreckt es mich auch finanziell vor so großen Umbauten. Man ist so ausgeliefert, wenn man selber keine Ahnung hat :-/
    Auf die Tauschartikel freue ich mich auch schon :)
    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  3. cooler Grundriss und das Haus scheint ja wirklich alles zu haben. Mein Freund wär völlig hin und weg, wenn er so eine Werkstatt haben könnte :o)

    AntwortenLöschen
  4. das verspricht ja spannend zu werden! ich wünsche euch ganz viel glück beim umbau und bin schon gespannt auf die dachbodenfunde!
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
  5. Oja, ich gucke sicher…war ich doch auch grad daheim auf dem Dachboden am Wochenende!
    Ach, welch' wundervolles Haus..und dann Eigentum…und so machen und reißen, wie ihr möchtet….wundervoll!!!
    Meine b. friend hat ja grad ihr Elternhaus umgebaut, und …wahnsinning ist das geworden!
    Ich wünsche euch viele tolle Ideen und Lösungen….und immer gute Laune beim Umbauen ;O)
    Liefs,
    Maren

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,
    *grins* also, ich kann was erkennen, planen wir doch zur Zeit das Gleiche...
    Bei uns sind die ersten Wände schon gefallen, jetzt warten wir auf die Termine der Handwerker. Wenns doch nur schon fertig waere, gell?
    Aber es ist ja auch schön, die Entwicklung im Haus mit zu verfolgen.
    Bei mir im Blog gibt's auch immer wieder ein paar Bilder. Eher Unprofessionalität, aber man kann doch was erkennen.

    Viel Spaß beim Umbau und immer schön die Nerven bewahren :-)
    Viele Grüße
    Uta

    AntwortenLöschen
  7. Klingt nach viel Arbeit- aber auch nach viel Vorfreude! :)
    Auch wenn es Tage gibt, die einfach nicht schön sind: Es lohnt sich! All die Arbeit, Mühe, der Stress... Ich weiß ja nu´ bescheid. ;) Ein eigenes Haus, wo man tun und lassen kann, was man will und alles so gestalten kann, wie man es möchte - das ist einfach nur toll!
    Also, halte durch, es wird schön werden! :)
    Viele Grüße
    Antje
    P.S.: Bin sehr gespannt auf die Funde!!!

    AntwortenLöschen
  8. Umbau macht aber auch Spaß. Das ist ein bisschen wie monatelang shoppen und nicht alles zugleich anziehen können. Da kommt dann die Freude nach und nach. Und das gucke ich mir bei dir gern an. Freu mich schon. Viele Grüße von Frau P aus dem 4. OG
    4tesog.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du vorbeigeschaut hast. Ich freue mich sehr, wenn Du einen Kommentar hinterlässt!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...