Freitag, 31. August 2012

Einblick in "Printing by Hand"

Als kleines Dankeschön für all Eure Besuche und vor allem Eure wunderbaren Kommentare zum MMM-Auftakt (Vielen, vielen Dank dafür!!), zeige ich heute ein paar Bilder von "Printing by Hand".

Lotta Jandotters Bücher über das Drucken bleiben weiterhin meine Favoriten, schon allein wegen ihrem nordischen Stil, aber Lena Corwins Buch ist auch toll geschrieben und eine wahre Inspirationsquelle. Die Projekte, die sie vorstellt, gefallen mir ausnahmslos!

Sie stellt das Drucken von handgeschnitzten Stempeln, Stencils und Silk Screens vor und erklärt ausführlichst, wie man professionelle Ergebnisse erzielt. Dazu gibt es dann tolle Beispiele und am Ende eine Vorlagensammlung, um die Projekte nachzudrucken ..

Und jetzt viel Spaß damit und einen wunderbaren Start in das Wochenende!

Bei Fragen einfach fragen, ne?































Mittwoch, 29. August 2012

MMM reloaded mit einem Burda-Kleid im Retro-Stil


Oh, wie habe ich mich auf diesen Tag gefreut. Der MMM geht endlich in die nächste Runde und Cat und Ihre Crew haben sich einen wunderbaren neuen Platz ausgesucht. Einen Platz, der uns als Teilnehmern, als auch ihr als Initiatorin und dem Projekt an sich besser gerecht wird.

In der Pause habe ich mir viele Gedanken zum Sinn des MMMs gemacht und möchte in Zukunft mein Genähtes noch detaillierter vorstellen und beschreiben.


Für den Neubeginn habe ich mir ein besonderes Schmankerl rausgesucht: das Titelkleid der letzten Burda-Ausgabe in einer Herbstversion. Ich mag diesen Stil so sehr. Enganliegend am Oberkörper und ab der Taille schön weit fallend. Perfekt!

Zur Stoffwahl ist mir gleich die Jersey Courtelle von Stoff und Stil in den Sinn gekommen. Ich hatte gehofft, dass der Jersey schön schwer fällt und trotzdem elastisch bleibt. Diese Hoffnung hat sich erfüllt. Der Stoff ist wirklich bestens für diesen Schnitt geeignet und ebenso für den Herbst. Er ist schön dick und sollte auch bei kühleren Temperaturen warm halten. Dank der Elastizität, muss man sich um den Reißverschluss keine Gedanken machen. Man lässt ihn einfach selbstsicher weg. Bleibt noch das Einnähen des Futters .. Auch hier mache ich es mir einfach. Seit ich mir ein flutschiges Unterkleid gekauft habe, überlese ich die die Anleitung zum Einnähen des Futters einfach. Ich kann die Anschaffung eines solchen Kleides wirklich nur empfehlen. Es spart unendlich viel Zeit und Nerven. Damit gab es für mich keine wirklichen Herausforderungen mehr.

Wie immer bei den Burda-Schnitten, sollte man mindestes eine Größe kleiner zuschneiden und Rücken und Dekolleté vermessen. Ständig ist genau dieser Bereich, auf den es ja ankommt, zu weit. Im Rücken habe ich mit einem Abnäher mindestens 2cm weggenommen. Jedesmal nehme ich mir vor, dass ich den nächsten Schnitt genau auf meine Maße anpasse und lasse es dann doch wieder. Also nehme ich den guten Vorsatz auch diesmal wieder mit und hoffe, dass ich ganz bald von zusätzlichen Abnähern so die Nase voll habe, dass ich ihn auch mal in die Tat umsetze ..

Ich würde auch den Rockteil etwas enger fassen. Die schwere Courtelle trägt schon ziemlich auf und würde sicherlich mit weniger Falten noch schöner fallen. Im Bereich der Brustabnäher merkt man die Courtelle auch ein bisschen. Die Abnäher fügen sich nicht so leicht ins Gesamtbild, wie vielleicht bei einer leichten Baumwolle. Mich stört es nicht, aber es fällt schon auf ..

Achja, die Ärmel habe ich erst einmal weggelassen .. Vielleicht nähe ich die später noch dran, aber im Moment gefällt es mir so besser!

Aber sonst bin ich wirklich sehr zufrieden und behalte den Schnitt für weitere Versionen im Auge.



Und nun hüpfe ich rüber zu den anderen MMM-Mädels und fülle meine To-Sew-Liste für den Herbst ..

Samstag, 25. August 2012

Demnächst an diesem Ort

Ich freue mich, dass ich wieder mal einen Gastbeitrag schreiben durfte ..
(erscheint im September oder Oktober ..)


.. und dass am Mittwoch nächster Woche der Me Made Mittwoch in die nächste Runde startet. In alt bewährter Form, an neuem eigenen Platz! Ich bin gespannt!

burdastyle

Bis dahin wünsche ich Euch noch ein schönes Wochenende!!

Freitag, 24. August 2012

Die Dachdecker Part III

Diese Woche war einiges los bei uns .. Mittwoch bis Freitag hatte ich "Urlaub" und wir wollten soviel wie möglich im Haus schaffen. Das Highlight für diese Woche: Am Donnerstag wurde das ganze Styropor abgeholt!! Ein wunderbarer Moment ..

Die Dachdecker waren auch fleißig und konnten das vordere Dach fertigstellen.


Wir widmeten uns währendessen weiter dem Innenausbau des Dachbodens. Jetzt sind alle Balken freigelegt und man kann schon erahnen, wie es später aussehen wird.





Und damit es nicht langweilig wird, stehen auch schon die nächsten wundervollen Aufgaben an.

Im gesamten Dachboden müssen die Bodendielen entfernt werden. Inklusive Schlacke-Holzspäne-Dämmung und darunterliegende Decke.


Mmmmh lecker, Schlacke ..


Tja, und dann sollten wir dringend mal einen Container für unseren Bauschutt liefern lassen. Wir haben jetzt lange gesammelt, damit sich das auch lohnt und nun können wir vor Schutt nicht mehr treten ..


Wenn alles gut geht, ist das Verfahren gegen uns am Dienstag beendet und wir können gespannt sein, welches Thema als nächstes über den Anwalt läuft .. Ich bin sehr sehr froh, dass sie nichts gegen unseren Umbau tun können!! Das ist alles rechtens und nicht anfechtbar!

Und jetzt ab ins Bett ..


Montag, 20. August 2012

7 Sachen Sonntag

Heute wieder 7 Sachen, die ich am Sonntag mit meinen Händen gemacht habe (copyright Frau Liebe):

Ein wunderbar herrliches Frühstück in Berlin genossen. Ich finde ja, dass es bei Balzac den besten Caramel Macchiato gibt.


Das Handy aus der neuen Handytasche aus Lieblings-Lotta-Stoff genommen und mit der Oma die Kindübergabe abgesprochen.


Zuhause erst einmal Sachen von uns und vom Kind ausgepackt. Ein leidiges Thema, um das ich mich gern tagelang drücke. Dabei wird es ja leider nicht besser ..


Die Zuglektüre weggepackt.


Über mein neues Shirt nach abgenommen und angepasstem Schnitt gestreichelt und Pläne gemacht, was ich noch verändern möchte.


Schuhe aus meiner Clarks-Monsterbestellung sondiert und diese als Must-have definiert.


Die Post vom Sonnabend geöffnet, durchgeblättert und gleich für die heutige Bahnfahrt zur Arbeit in den Rucksack gepackt.


Habt einen wunderbaren Start in die Woche! Mir fällt er nach dem tollen Berlin-Wochenende besonders schwer ...

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...